! Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser JavaScript! Die Bedienung der Website ist sonst nur eingeschränkt möglich! !

Veranstaltung


Duoabend


Termin:
Sonnabend, 05.09.2020, 17.00 Uhr

Ort:
- Bitte neuen Ort anlegen (siehe rechts)


Informationen zum Konzert:

Duoabend für Klavier zu vier Händen
Heike-Angela Moser & Davide Osellame (Klavier)

mit Werken von:

Ludwig van Beethoven
– Egmont Ouverture

Wolfgang Amadeus Mozart
– Sonate F-Dur, KV 497

Gabriel Fauré
– Dolly Suite

Robert Schumann
– 8 Polonaisen

Richard Wagner
– Tannhäuser Ouverture


Die Pianistin Heike-Angela Moser wurde 1978 in Freiburg/Breisgau geboren. Mit 6 Jahren erhielt sie ersten Klavierunterricht, mit 14 Jahren Violoncellounterricht und mit 17 Jahren Hornunterricht. 1997 absolvierte sie ihr Abitur am musischen Gymnasium in Freising. Prägende Jahre waren ihr Engagement im Münchner Jugendsymphonieorchester unter dem Dirigenten Konrad von Abel und als Solistin mit Schumann`s Klavierkonzert a-Moll im Herkulessaal der Münchner Residenz.
Ab 1998 studierte sie Klavier an der Hochschule für Theater und Musik in München bei Prof. Franz Massinger, Prof. Schäfer und Prof. Gitti Pirner sowie Kammermusik bei Prof. Friedemann Berger. 2002/03 schloss sie ihre Ausbildung sowohl mit dem künstlerischen als auch pädagogischen Diplom ab.
Weiterführende Studien führten sie nach Italien, wo sie bei Michele Campanella in Ravello, an der Accademia St. Cecilia in Portogruaro und an der Accademia Chigiana in Siena studierte. Zudem besuchte sie Meisterkurse bei Hatto Beyerle und Menahem Pressler(Beaux Arts Trio) und studierte in Paris bei Konrad von Abel, mit dem sie seit 20 Jahren eine enge musikalische Beziehung verbindet.
Seit 2004 unterrichtet sie Klavier und Kammermusik, 2010 gründete sie eine private Meisterklasse in München und im Veneto/Italien. Dort arbeitet sie mit dem italienischen Pianisten Davide Osellame zusammen. Seit 2008 besteht zudem das Duo „Le Cygne“ mit der Geigerin Angelica Faccani. Seit 2012 ist sie feste Duopartnerin der Mezzosopranistin Manuela Custer.
Als direkte Nachfahrin Robert Schumanns fühlt sie sich mit dem musikalischen Erbe des bedeutenden Komponisten besonders verpflichtet. Bereits zum Schumann-Jahr 2010 spielte sie im Zwickauer Gewandhaus. 2012 gastierte sie im Schumann-Haus Leipzig und 2014 gab sie mit Manuela Custer zu Schumanns Geburtstag ein Konzert im Robert- Schumann-Haus Zwickau im Rahmen des Schumann-Festes.
Heike-Angela Moser tritt sowohl solo als auch als Kammermusikerin auf und gastiert auf Festivals wie dem Dino Ciani in Stresa, dem Livorno Music Festival sowie dem Festival Suoni e colori in Florenz. 2018 war sie erneut Gast beim Schumann- Fest in Zwickau zum Thema „Geliebte Heimat“ mit ihrem Klavierduo Moser/Osellame , u.a. mit Schumanns Kanonischen Studien op.56 für 2 Flügel und seinen vierhändigen Polonaisen und im Dezember 2018 spielte sie ein Benefizkonzert für Clara Schumann im Schumann-Haus Leipzig zugunsten der Neugestaltung des Museums. 2019 startete sie eine intensive Widmung und einfühlsame Auseinandersetzung mit Clara Schumann zum Jubiläumsjahr ihres 200. Geburtstages mit zahlreichen Konzerten, u.a. zur Eröffnung des neuen Clara und Robert Schumann-Museums und innerhalb der Festwochen im September 2019 in Leipzig.

www.heike-angelamoser

Davide Osellame schloss sein Studium bei Micaela Mingardo am Conservatorium Pollini in Padua ab. Er nahm am zahlreichen Kursen teil, u.a. bei Aldo Ciccolini, Irwin Gage, Alexander Lonquich und Matti Raekallio. Ab 2002 studierte er zudem Komposition für Film bei Luis Bacalov an der Accademia Chigiana in Siena. Den wichtigsten musikalischen Schritt ging er mit Michele Campanella in unterschiedlichsten Kursen: zunächst in der Accademia Chigiana in Siena, später in Ravello, dann in der Villa Rufolo (Salerno), in der Accademia di Portogruaro und an der Universitá Suor Orsola Benincasa (Neapel). Diese musikalische Reise führte ihn zu Auftritten in Italien und dem Ausland. Für den italienischen Rundfunk RAI besorgte er Ersteinspielungen von Angelo Gentili und Michele Bellucci. Zudem gab er mehrere Meisterkurse mit Heike-Angela Moser, mit der er gemeinsam ein Klavierduo gründete. In Konzerten in Deutschland und Italien führen sie gemeinsam die wichtigsten Klavierwerke für zwei Klaviere und zu vier Händen auf.
Davide Osellame besitzt außerdem einen Abschluss in Musiktechnik sowie -pädagogik.


« zurück

Nächstes Konzert

Sonnabend, 21. März 2020

TRIO FRAUENRAUSCH
Sarah Stamboltsyan (Klavier)
Ani Taniguchi (Gesang)
Nathalie Senf (Gesang)

ACHTUNG: Konzert auf Grund “SARS-CoV-2 Virus”
bis auf unbestimmte Zeit verschoben
Bitte schauen Sie vorerst ab Mai wieder “vorbei”

mehr Informationen »

Impressionen

19.03.2011 / Klavierabend
mit Mikhail Mordvinov

19.03.2011 / Klavierabend
mit Mikhail Mordvinov

18.11.2017 / Klavierabend
mit Mikhail Mordvinov

18.06.2011 / “Mi tango querido – azul”
mit Bettina Born (Akkordeon)
und Wolfram Born (Klavier)

24.09.2011 / Klavierabend
mit Vadim Chaimovich

24.09.2011 / Klavierabend
mit Vadim Chaimovich

20.08.2016 / Klavierabend
mit Olga Monakh

24.09.2016 / Klavierabend
mit Shin-Heae Kang

28.04.2018 / Trioabend
mit dem TRICOLOR ENSEMBLE

22.09.2018 / Klavierabend
mit Anna Geniushene

01.12.2018 / Klavierduoabend
mit Yseult Jost & Domingos Costa